Google + RSS Feed

Christiane Jessen-Richardsen: LG Austria Roadshow

1

Juli 24, 2012 by Addliss

LG Austria - 1

LG Austria - 1

Vor einiger Zeit schrieb ich schon über Christiane Jessen-Richardsen, die 3D Streetart macht. Heute geht es weiter mit ihrer Kunst, denn ich hatte ja eine kleine Serie angekündigt. Die gute Frau macht nämlich nicht nur bei Straßenfesten oder so Bilder, sondern bietet auch Unternehmen ihre Künste an. LG hat das 2011 für eine Roadshow genutzt und ist mit Christiane durch Österreich, um dort die neue Produktreihe im Bereich 3D-Technologie zu präsentieren. Dazu passt natürlich 3D-Kunst!

 

Klagenfurt

LG Austria - 2

Linz

Natürlich sind häufig technische Geräte in den Bildern, es ist ja auch eine LG-Roadshow gewesen. Allerdings macht das sie nicht weniger beeindruckend! Schön auch, wie die Passanten damit spielen!

 

Bregenz

LG Austria - 3Wer jetzt Lust hat, selbst einmal Straßenkunst zu machen: Das ist keine einfache Geschichte! Christiane gibt auf ihrer deutschen Website mit einem ausführlichen Glossar eine Einführung in allgemeine Begriffe der Kunst und speziell der Straßenkunst. Doch das ist nicht alles: Auf ihrer Seite erklärt sie, wie man die Kreidefarben (englisch) herstellt. Das ist sehr umfangreich und benötigt tatsächlich einiges an Geduld. Man braucht z.B. Tapezierkleister, in den man die Farben reinmischt, sodass sie auf der Straße haften bleiben. Natürlich muss man Klumpen ausrühren, kann mit Zinkweiß aufhellen oder andere kleinere Anpassungen machen. Diese und viele andere Tipps gibt sie.

  1. Stir the paperhanging paste and leave to stand overnight (follow instructions) or boil gelatine, using more water than indicated on the pack but staying below one litre.
  2. Loosely sprinkle the pigments into the mortar or container.
  3. Pigments that are too loose usually cannot be processed well and are often a catastrophe during painting.
  4. Light pigments often float on the water and ones that are easily soluble sink. The easily soluble ones feature the earth tones and these can also be easily processed.
  5. Stir smooth any lumps that may appear.
  6. Add the champagne chalk, using a ratio of approx. 01:03, otherwise the chalk will become too brittle.

1 comment »

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

:-[ (B) (^) (P) (@) (O) (D) :-S ;-( (C) (&) :-$ (E) (~) (K) (I) (L) (8) :-O (T) (G) (F) :-( (H) :-) (*) :-D (N) (Y) :-P (U) (W) ;-)

Search the blog